Spültisch

Spültisch

Spültisch, 2-stufig aus Edelstahl

Zur Versorgung von Geräten mit wasserintensiven Prozessen, wie z.B. Thermodesinfektoren, Endothermodesinfektoren, Sterilisatoren, Spülbecken und kleineren Geräten mit VE-Wasser.

  • Spültisch, 2-stufig aus Edelstahl
  • mit 2-stufiger Umkehrosmoseanlage zur Reduktion des Salzgehaltes des Rohwassers um 98%, filtert Bakterien, Viren, Schwermetallkomplexe sowie organische Moleküle mit einem Molekulargewicht > 300 Dalton heraus
  • optional auch ohne Haubenbehälter lieferbar
Art.-Nr.: 601479 Kategorien: ,

Technische Daten

 

Produktionsrate [l/mm] 3,3
Leitfähigkeit [?S/cm] < 0,2
Bakterien- und Partikelrückhalt [%]
> 99%
Schnittstelle RS 232
Permeat (bei Eingang 250 ?S/cm) 2% des Eingangs
Becken (B/T/H) [mm] 615 x 295 x 340
B/T/H [mm] Schrankmaße mit Rückwand 1100 x 720 x 1365
B/T/H ohne Rückwand  [mm] Schrankmaße ohne Rückwand 1100 x 720 x 900
Gewicht unverpackt  [kg] 193
Material Arbeitsfläche und Spülbecken Edelstahl 1.4571
Anschlusswerte 230 V / 1000 Watt

 

Zusätzliche Informationen

 

Die Anforderungen der EN 285, Anhang B, Tabelle 1 an die Speisewasserqualität werden in Verbindung mit in Reihe geschalteten Ionenaustauscherpatronen erfüllt. Die Grenzwerte der Leitfähigkeit sowohl im entstehenden Permeat als auch im VE-Wasser werden über die RS 232 Schnittstelle kontinuierlich überwacht und können über eine optional erhältliche Software dokumentiert werden.

Grober Schmutz mit Partikeln > 100?m wird durch einen Rückspülfilter entfernt. Mit einem nachgeschalteten Aktivkohlefilter und dem Feinfilter werden dem Speisewasser organische Verbindungen, freies Chlor, Insektizide, Pestizide, Herbizide und Partikel größer als 5 ?m entzogen. Umkehrosmose befreit Leitungswasser auf physikalischem Wege problemlos von unerwünschten Schadstoffen und Härtebildnern und erzielt somit Permeat, das extrem weich ist.

Die Standzeit der Ionenaustauscher wird durch diesen Prozess extrem verlängert. Dieses System ist die fortschrittlichste, weil effektivste und umweltfreundlichste Methode der Wasseraufbereitung. Alle gelösten Stoffe werden auf rein mechanische Wirkungsweise entfernt. Wasser wird durch eine halbdurchlässige Membrane gepresst, deren Poren so fein sind, dass fast nur Wassermoleküle durchdringen. Das System kann mit einfachen Maßnahmen in kurzer Zeit frostsicher in speziellen, wiederverwendbaren Transportkisten verpackt werden.

Das Spülbecken ist groß genug für Sterilgutcontainer 1StE (Sterilisationseinheit 300 x 300 x 600 mm).

Mit verschiedenen Optionen wie einer Druckluftpistole, Heißdampf oder Wasserbrause sowie einem Becken für Ultraschallreinigungen kann das Einsatzspektrum erheblich erweitert werden.